Herr Frau Frau Frau Dr. Divers

Dr.
Sophie-Beth
Aylett

Senior Patent Attorney

London Niederlassung

Biowissenschaften

Telefon. +44 (0)207 776 5100
E-Mail. [email protected]

Erfahrung

Sophie-Beth ist qualifizierte britische IP-Spezialistin für Patentwesen (UK Chartered Patent Attorney) und zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt in den Bereichen Biotechnologie und Biowissenschaften mit besonderen Fachkenntnissen in Immuntherapie, Antikörpern, Krebstherapeutika, Impfstoffen und Diagnostik. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beratung einer Reihe von Mandanten, darunter Ersterfinder, Start-ups und KMU bis hin zu großen etablierten Unternehmen und ausländischen Partnern.

Sie ist vor dem UKIPO, EPA und WIPO tätig. Ihre Arbeit umfasst die Ausarbeitung, Einreichung und Durchführung des Erteilungsverfahrens von Patentanmeldungen, nach Erteilung erfolgende Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem EPA und Angelegenheiten im Zusammenhang mit Due-Diligence-Prüfungen für geistiges Eigentum. Sie konzentriert sich darauf, Mandanten im Einklang mit ihren Geschäftszielen wirtschaftlich relevante, pragmatische Beratung zu bieten, und koordiniert proaktiv die strategische Planung und Verwaltung der Patentportfolios der Mandanten.

Zusammen mit Kerry Rees ist sie Mitglied des HGF Venture Teams und übernimmt Due-Diligence-Prüfungen für geistiges Eigentum für Investoren im Bereich der Biowissenschaften. Entsprechend arbeitet sie auch mit Unternehmen in der Frühphase zusammen, um ihnen dabei zu helfen, ihre IP-Strategien mit ihrem Geschäftsplan abzustimmen und so die Investitionsrendite zu maximieren.

Sie schloss ihr Studium der Pharmakologie an der University of Bath First Class ab. Im Rahmen ihres Studiums arbeitete sie ein Jahr bei UCB, einem führenden biopharmazeutischen Unternehmen. Anschließend promovierte sie in Stoffwechselbiochemie am University College London. Ihre Forschung konzentrierte sich auf die genetischen und biochemischen Mechanismen, die für den zentralen Folatmangel im Zusammenhang mit mitochondrialen Erkrankungen verantwortlich sind.

Qualifikationen

Patentanwältin

Chartered (UK)

Zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt


MSCI

MPharmacol (Hons) in Pharmakologie

PHD

Promotion in Stoffwechselbiochemie

POSTGRADUATE DIPLOMA OR CERTIFICATE

Masterabschluss Intellectual Property Law

POSTGRADUATE DIPLOMA OR CERTIFICATE

Zertifikat Basic Litigation Skills

Zugehörige Neuigkeiten

EPO-Jahresgebührenerhöhungen

Das Europäische Patentamt (EPA) hat angekündigt, dass für Zahlungen, die ab Montag, dem 1. April 2024 geleistet werden, überarbeitete Amtsgebühren gelten. Die meisten Gebühren werden um etwa 4 % angehoben. …

Weiterlesen

CAR-TCR-Gipfel, Europa 2024

HGF ist stolzer Veranstaltungspartner der CAR-TCR Europe, die vom 27. – 29. Februar im ExCeL, Royal Victoria Dock in London stattfinden wird. Die Veranstaltung ist das europäische Zentrum für Zelltherapie-Innovationen …

Weiterlesen

Wie Sie mit einer IP-Strategie die Chancen zu Ihren Gunsten beeinflussen können

Das Modell der Fünf Kräfte von Michael Porter [1] ist nur ein Beispiel für ein geeignetes Modell zur Untersuchung und zum Verständnis der Kräfte, die auf einem Wettbewerbsmarkt wirken. Das …

Weiterlesen

Erste CRISPR-Therapie in Großbritannien zur Anwendung zugelassen

In einem beispiellosen Schritt hat die MHRA eine CRISPR-Gene-Editing-Therapie „Casgevy“ zur Behandlung der Sichelzellkrankheit und der Beta-Thalassämie bei Patienten mit wiederkehrenden vaso-okklusiven Krisen zugelassen. Die Casgevy- oder ‚exa-cel‘-Therapie wurde von …

Weiterlesen

Dresden & Salzburg Seminar: Erfindungs- und Patentrecherchen in öffentlichen Datenbanken

HGF freut sich, Sie zu unserem kommenden Seminar zum Thema „Erfindungs- und Patentrecherchen in öffentlichen Datenbanken“ in Salzburg und Dresden einzuladen. Das Seminar wird zeigen, wie öffentliche Datenbanken wie Google …

Weiterlesen

HGF & Shiga Webinar-Aufzeichnung: Medizinprodukte und Bioinformatik / KI-Diagnose-Feedback - Recht und Praxis in Europa und Japan

„Medizinprodukte und Bioinformatik / KI-Diagnose-Feedback – Recht und Praxis in Europa und Japan“ Das EPÜ lässt keine Ansprüche auf „medizinische Verwendung“ für Medizinprodukte zu. Wie können Sie also solche Geräte …

Weiterlesen

Blog-Serie: IP-Zutaten, Teil 1: Können Sie ein Rezept patentieren?

Ein Patent ist ein Rechtsanspruch, der es dem Patentinhaber ermöglicht, andere an der Herstellung und Nutzung seiner Erfindung in dem Land zu hindern, in dem das Patent erteilt wurde. Viele …

Weiterlesen

UPC und Forum Shopping - Regel 17.3

Reihenfolge der auf der Vorderseite eines Patents aufgeführten Klassifikationen und warum sie wichtig ist? Am 1. Juni 2023 hat das ASTELLAS INSTITUTE FOR REGENERATIVE MEDICINE vor der Zentralkammer des UPC …

Weiterlesen

Lass uns reden

Wenn Sie besprechen möchten, wie HGF Ihnen helfen kann, wenden Sie sich an einen unserer IP-Spezialisten.