Herr Frau Frau Frau Dr. Divers

Frau
Marie
Walsh

Partnerin & Patent Attorney

Dublin Niederlassung

Chemie

Telefon. +353 (0)1 584 4705
Mobiltelefon. +353 (0)87 3745 915
E-Mail. [email protected]
UPC Representative
Unser Anwaltsteam umfasst Patent- und Rechtsanwälte, die in Patentstreitprozessen und Einspruchsverfahren erfahren sind und über umfassende juristische und technische Kenntnisse verfügen. Sie sind qualifiziert, Sie vor dem UPC zu vertreten.

Erfahrung

Marie ist eine eingetragene qualifizierter irische IP-Spezialistin für Patentwesen (Irish Patent Attorney), zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt und qualifizierte britische IP-Spezialistin für Patentwesen (Chartered UK Patent Attorney) mit über 25 Jahren Erfahrung in der Beratung von Mandanten, darunter Start-ups und KMU bis hin zu Großunternehmen. Sie hat in einer Reihe von Technologiebereichen gearbeitet und ist auf industrielle Chemie, Materialwissenschaften, Polymerchemie und pharmazeutische Chemie spezialisiert. Außerdem verfügt sie über fundierte Kenntnisse bei der Erlangung von ergänzenden Schutzzertifikaten (ESZs).

Marie konzentriert sich auf die Bereitstellung von kommerziell relevanter, pragmatischer Beratung auf der Grundlage der Ziele einzelner Mandanten. Durch Zuhören und eingehendem Verständnis dieser Ziele gelingt es ihr, die Beratung und die Maßnahmen auf diese Ziele abzustimmen. Sie hat einen MBA von der Open University, was ihren kommerziell ausgerichteten Ansatz zur Beratung zu IP-Strategien unterstützt.

Marie hat mit Mandanten auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter lokale Kanzleien in Irland sowie US-amerikanische und chinesische Mandanten. Ihr Ziel ist eine klare Kommunikation, wobei die kommerziellen Ziele der Mandanten im Mittelpunkt stehen. Zuvor war sie für eine andere führende Patentanwaltskanzlei in Irland tätig, wo sie die Stelle der Direktorin für operative Tätigkeiten für China innehatte und Leiterin des lokalen China-Niederlassung war.

Sie ist außerdem sehr erfahren in der Bereitstellung von Stellungnahmen und Beratung zum Freedom-to-Operate. Darüber hinaus hat sie Mandanten bei Einspruchs- und Beschwerdeverfahren beim EPA vertreten und für diese positive Ergebnisse erzielt.

Marie legt großen Wert auf Reaktionsschnelligkeit und ihre Werte sind auf das Streben nach Exzellenz, das im Kern der Werte von HGF steht, ausgerichtet.

Qualifikationen

Patentanwältin

Chartered (UK)
Irland

Trade Mark Attorney

Irland

Zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Amt für geistiges Eigentum (Marken, Muster, Modelle)

Zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt


BSC

BSc (Honours) Industrielle Chemie

MBA

MBA (Open University), mit Schwerpunkt Strategie und Innovationsmanagement

POSTGRADUATE DIPLOMA OR CERTIFICATE

Diplom in Coaching für Wohlbefinden und psychische Gesundheit

SONSTIGES

Diplom in Executive und Personal Coaching

Anerkennung

IAM 1000

Marie Walsh ist zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt, qualifizierte britische IP-Spezialist für Patentwesen (Chartered UK Patent Attorney), qualifizierte irische IP-Spezialistin für Patentwesen (Irish Patent Attorney) sowie IP-Spezialistin für Gemeinschaftsgeschmacksmuster- und EU-Markenrecht (Community design and EU trademark attorney). Sie verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in Privatkanzleien. Marie Walsh schloss ihr Studium an der University of Limerick mit einem BSc (Honours) mit Schwerpunkt industrielle Chemie ab. Anschließend war sie in der Forschungsabteilung eines multinationalen Pharmaunternehmens im Vereinigten Königreich tätig, wo sie aufgrund ihrer Erfahrung zum Dreh- und Angelpunkt der explorativen Forschung auf dem Gebiet der Polymersynthese wurde. Im Jahr 1989 wurde sie Spezialistin für Patentwesen und qualifizierte sich als britische Spezialistin für Patentwesen (UK Chartered Patent Attorney) und zugelassene Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt. Sie studierte an der Open University und erwarb einen MBA mit Schwerpunkt auf Strategie- und Innovationsmanagement. Die Tätigkeit von Marie Walsh umfasst die Entwicklung von IP-Strategien für Patentportfolios, einschließlich der Vorbereitung und Durchführung von Erteilungsverfahren von Patenten, hauptsächlich beim EPA und dem britischen Amt für geistiges Eigentum für Unternehmer, kleine und mittlere Unternehmen und andere Organisationen. Sie arbeitet mit US-amerikanischen, lokalen irischen sowie einer wachsenden Zahl von chinesischen Mandanten zusammen. Marie Walsh leitete das China-Team der Kanzlei und wurde 2018 zur leitenden Vertreterin des China-Büros einer anderen führenden Kanzlei in Irland ernannt und übte diese Funktion bis 2021 aus. Sie ist im technischen Bereich von einer Reihe von Branchen tätig – insbesondere im Chemie- und Biowissenschaftssektor, einschließlich Gesundheitswesen und Pharmazie, Medtech und Lebensmitteltechnologie – und beschäftigt sich mit IP-Portfoliomanagement und -strategie; Ausarbeitung und Durchführung des Erteilungsverfahrens von Patenten, ergänzenden Schutzzertifikaten, Due-Diligence-Prüfungen und Stellungnahmen zum Freedom-to-Operate. Während ihrer beruflichen Laufbahn war sie direkt für die Patentportfolios mehrerer großer multinationaler Unternehmen verantwortlich. Marie Walsh ist Mitglied des Chartered Institute of Patent Attorneys und Mitglied der Irish Association of Patent and Trademark Attorneys. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für das Einheitspatent (UP) und Einheitliche Patentgericht (UPC) der Association of Patent and Trade Mark Attorneys (APTMA) of Ireland (Verband der Patent- und Markenanwälte in Irland).

Anerkennung online anzeigen

Stellvertretender Delegierter - Irland - im Ausschuss für Rechtsstreitigkeiten des Europäischen Patentinstituts (EPI)

Veröffentlichungen

Seit 2013 Gastdozentin für das Diplom in Technologie und IP der Law Society of Ireland (Irischer Anwaltsverein)
Ein neues Patentsystem hält Einzug in Europa und bietet Möglichkeiten für Irland

Veröffentlichung online anzeigen

PDF mit Publikation herunterladen

Konferenzen: 2022

October 6th 2022

Podiumsdiskussion zu UP/UPC über die Auswirkungen des UP- und UPC-Systems auf irische Unternehmen

Referent

Veranstaltungsdetails

October 3rd 2022

Symposium zu Technoeconomics®

Referent

Veranstaltungsdetails

September 21st 2022

Medical Technology Ireland Conference

Referent

Veranstaltungsdetails

April 5th 2022

Irish American Business Chamber Network

Referent

Veranstaltungsdetails

CSR

Marie ist Mentorin des STEM Passport for Inclusion Programms. Der STEM Passport for Inclusion trägt zu den Errungenschaften von Gleichheit und Vielfalt in MINT-Karrieren bei, indem er MINT-Bildung und -Karrieren für sozioökonomisch benachteiligte (SED) Mädchen in Irland unterstützt und fördert.

Marie absolviert derzeit einen Micro-Credential-Kurs in Mentoring für Gleichberechtigung, Vielfalt und Integration an der Maynooth University.

Marie ist Mitglied der Sustainable Speakers, einer Toast Masters-Gruppe von Menschen, die sich leidenschaftlich für den Austausch von Informationen und die Förderung von Maßnahmen zur Unterstützung von Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft einsetzen. Marie konzentriert sich besonders auf geistiges Eigentum für die Kreislaufwirtschaft und die Unterstützung der Zusammenarbeit, die für das Erreichen und Gedeihen einer Kreislaufwirtschaft notwendig ist.

Marie hat im Herbst 2022 am Programm „Speechcrafters“ teilgenommen, das sich an Menschen richtet, die eine gemeinsame Vision im Bereich Nachhaltigkeit haben und die ihre Fähigkeiten im Sprechen und in der Präsentation von Schlüsselthemen verbessern wollen, um Innovationen für eine Kreislaufwirtschaft zu fördern. Maries Spezialgebiet ist: „IP für die Kreislaufwirtschaft“. Marie hielt auch eine Rede am Welttag der Erde 2023 zum Thema „Innovation und geistiges Eigentum (IP) – Wem gehört was? und warum ist es für die Kreislaufwirtschaft wichtig?“

Marie ist außerdem Mitglied des Social Impact Committee der Kanzlei.

Zugehörige Neuigkeiten

EPO-Jahresgebührenerhöhungen

Das Europäische Patentamt (EPA) hat angekündigt, dass für Zahlungen, die ab Montag, dem 1. April 2024 geleistet werden, überarbeitete Amtsgebühren gelten. Die meisten Gebühren werden um etwa 4 % angehoben. …

Weiterlesen

CAR-TCR-Gipfel, Europa 2024

HGF ist stolzer Veranstaltungspartner der CAR-TCR Europe, die vom 27. – 29. Februar im ExCeL, Royal Victoria Dock in London stattfinden wird. Die Veranstaltung ist das europäische Zentrum für Zelltherapie-Innovationen …

Weiterlesen

Wie Sie mit einer IP-Strategie die Chancen zu Ihren Gunsten beeinflussen können

Das Modell der Fünf Kräfte von Michael Porter [1] ist nur ein Beispiel für ein geeignetes Modell zur Untersuchung und zum Verständnis der Kräfte, die auf einem Wettbewerbsmarkt wirken. Das …

Weiterlesen

Erste CRISPR-Therapie in Großbritannien zur Anwendung zugelassen

In einem beispiellosen Schritt hat die MHRA eine CRISPR-Gene-Editing-Therapie „Casgevy“ zur Behandlung der Sichelzellkrankheit und der Beta-Thalassämie bei Patienten mit wiederkehrenden vaso-okklusiven Krisen zugelassen. Die Casgevy- oder ‚exa-cel‘-Therapie wurde von …

Weiterlesen

Dresden & Salzburg Seminar: Erfindungs- und Patentrecherchen in öffentlichen Datenbanken

HGF freut sich, Sie zu unserem kommenden Seminar zum Thema „Erfindungs- und Patentrecherchen in öffentlichen Datenbanken“ in Salzburg und Dresden einzuladen. Das Seminar wird zeigen, wie öffentliche Datenbanken wie Google …

Weiterlesen

HGF & Shiga Webinar-Aufzeichnung: Medizinprodukte und Bioinformatik / KI-Diagnose-Feedback - Recht und Praxis in Europa und Japan

„Medizinprodukte und Bioinformatik / KI-Diagnose-Feedback – Recht und Praxis in Europa und Japan“ Das EPÜ lässt keine Ansprüche auf „medizinische Verwendung“ für Medizinprodukte zu. Wie können Sie also solche Geräte …

Weiterlesen

Blog-Serie: IP-Zutaten, Teil 2: Mit Marken zum Erfolg

In Großbritannien haben Marken und die Lebensmittel- und Getränkeindustrie eine lange und reiche Geschichte. Eine der bekanntesten dieser Geschichten beginnt im Jahr 1876, als das Etikett des Bass Pale Ale …

Weiterlesen

Blog-Serie: IP-Zutaten, Teil 1: Können Sie ein Rezept patentieren?

Ein Patent ist ein Rechtsanspruch, der es dem Patentinhaber ermöglicht, andere an der Herstellung und Nutzung seiner Erfindung in dem Land zu hindern, in dem das Patent erteilt wurde. Viele …

Weiterlesen

Lass uns reden

Wenn Sie besprechen möchten, wie HGF Ihnen helfen kann, wenden Sie sich an einen unserer IP-Spezialisten.