Herr Frau Frau Frau Dr. Divers

Dr.
Vincent
Van Der Mark

Octrooigemachtigde

Den Haag Niederlassung

Chemie

Telefon. +31(0) 70 240 0899
E-Mail. [email protected]
UPC Representative
Unser Anwaltsteam umfasst Patent- und Rechtsanwälte, die in Patentstreitprozessen und Einspruchsverfahren erfahren sind und über umfassende juristische und technische Kenntnisse verfügen. Sie sind qualifiziert, Sie vor dem UPC zu vertreten.

Erfahrung

Vincent van der Mark schloss sein Studium mit einem MSc in Medizinischer Biologie an der Universität Amsterdam ab, wo er auch in Biochemie promovierte. Seine Doktorarbeit konzentrierte sich auf die Phospholipid-Flippase ATP8B1 und deren Rolle beim intrazellulären Transport. Diese Arbeit führte zu drei experimentellen Veröffentlichungen als Erstautor in hochrangigen wissenschaftlichen Zeitschriften.

Danach arbeitete er als Postdoktorand am Academic Medical Center in Amsterdam weiter in der Wissenschaft. Mit direktem Input aus der Pharmaindustrie entwickelte und untersuchte er mehrere Zellkultursysteme, die als Modelle für Arzneimittelmetabolismus und Toxizitätstests dienen können. Außerdem wurde er Haupterfinder einer Patentanmeldung für eine neue verbesserte Leberzelllinie mit potenzieller Verwendung in einem bioartifiziellen Lebersystem.

Anschließend arbeitete er als Analyst im Team für Gesundheitswesen von M Ventures, dem Corporate-Venture-Capital-Arm der Merck KGaA, wo er technische, kommerzielle und patentierte Merkmale neuer Investitionsvorschläge in den Bereichen (Immun-)Onkologie und Immunologie sorgfältig prüfte.

Bevor er zu HGF kam, war er im Technologietransferbüro der Universität Leiden tätig, insbesondere am Leiden University Medical Center. Zu seinen Aufgaben gehörten dabei die Suche nach neuen (patentierbaren) Erfindungen, IP-Management, Geschäftsentwicklung, Beratung bei Start-ups und Investitionen, Lizenz- und Forschungsverträge. Während dieser Zeit kam er mit vielen Spitzentechnologien in den Bereichen medizinische Geräte, Diagnoseverfahren, Softwareanwendungen, Antikörper und Krebs-Neoepitope in Kontakt.

Bei HGF sammelte er umfangreiche Erfahrungen bei der Patentierung von Agrochemikalien und verschiedenen anderen Bereichen, die Chemie und Biologie verbinden.

Qualifikationen

Patentanwaltskandidat


MSC

Medizinische Biologie

PHD

Biochemie

Zugehörige Neuigkeiten

Dresden & Salzburg Seminar: Grundlagen des Markenschutzes: Nationale und europäische Perspektiven

HGF freut sich, Sie zu unserem bevorstehenden Seminar zum Thema „Grundlagen des Markenschutzes: Nationale und europäische Perspektiven“ in Salzburg und Dresden einzuladen. Das Seminar wird grundlegende Aspekte des Markenschutzes sowohl …

Weiterlesen

EPO-Jahresgebührenerhöhungen

Das Europäische Patentamt (EPA) hat angekündigt, dass für Zahlungen, die ab Montag, dem 1. April 2024 geleistet werden, überarbeitete Amtsgebühren gelten. Die meisten Gebühren werden um etwa 4 % angehoben. …

Weiterlesen

CAR-TCR-Gipfel, Europa 2024

HGF ist stolzer Veranstaltungspartner der CAR-TCR Europe, die vom 27. – 29. Februar im ExCeL, Royal Victoria Dock in London stattfinden wird. Die Veranstaltung ist das europäische Zentrum für Zelltherapie-Innovationen …

Weiterlesen

Erste CRISPR-Therapie in Großbritannien zur Anwendung zugelassen

In einem beispiellosen Schritt hat die MHRA eine CRISPR-Gene-Editing-Therapie „Casgevy“ zur Behandlung der Sichelzellkrankheit und der Beta-Thalassämie bei Patienten mit wiederkehrenden vaso-okklusiven Krisen zugelassen. Die Casgevy- oder ‚exa-cel‘-Therapie wurde von …

Weiterlesen

Dresden & Salzburg Seminar: Erfindungs- und Patentrecherchen in öffentlichen Datenbanken

HGF freut sich, Sie zu unserem kommenden Seminar zum Thema „Erfindungs- und Patentrecherchen in öffentlichen Datenbanken“ in Salzburg und Dresden einzuladen. Das Seminar wird zeigen, wie öffentliche Datenbanken wie Google …

Weiterlesen

HGF & Shiga Webinar-Aufzeichnung: Medizinprodukte und Bioinformatik / KI-Diagnose-Feedback - Recht und Praxis in Europa und Japan

„Medizinprodukte und Bioinformatik / KI-Diagnose-Feedback – Recht und Praxis in Europa und Japan“ Das EPÜ lässt keine Ansprüche auf „medizinische Verwendung“ für Medizinprodukte zu. Wie können Sie also solche Geräte …

Weiterlesen

Blog-Serie: IP-Zutaten, Teil 1: Können Sie ein Rezept patentieren?

Ein Patent ist ein Rechtsanspruch, der es dem Patentinhaber ermöglicht, andere an der Herstellung und Nutzung seiner Erfindung in dem Land zu hindern, in dem das Patent erteilt wurde. Viele …

Weiterlesen

UPC und Forum Shopping - Regel 17.3

Reihenfolge der auf der Vorderseite eines Patents aufgeführten Klassifikationen und warum sie wichtig ist? Am 1. Juni 2023 hat das ASTELLAS INSTITUTE FOR REGENERATIVE MEDICINE vor der Zentralkammer des UPC …

Weiterlesen

Lass uns reden

Wenn Sie besprechen möchten, wie HGF Ihnen helfen kann, wenden Sie sich an einen unserer IP-Spezialisten.