< Zurück zu den aktuellen Neuigkeiten & Events

HGF TechKnow

Aufsehenerregende Innovationen in der Triebwerkstechnologie, Teil 2: Lärmreduzierung

Januar 2024

Ich setze meine Serie von kurzen Blog-Beiträgen über Entwicklungen in der Düsentriebwerkstechnologie fort, die aus den 2023 veröffentlichten Patentanmeldungen hervorgehen, und wende mich Rolls-Royce (R-R) zu.

Interessant ist, dass in den 2023 veröffentlichten Patentanmeldungen von R-R ein gewisser Schwerpunkt auf der Hybrid-Elektroantriebstechnologie liegt. Diese Technologie kombiniert Gasturbinenmotoren und elektrische Maschinen und ähnelt dem Einsatz von Hybridsystemen im Automobilsektor. Dieser Ansatz wird als wichtige Entwicklung auf dem Weg zum Netto-Null-Ziel 2050 für Fluggesellschaften angesehen. Es ist spannend zu sehen, dass R-R in diesem Bereich Fortschritte macht und daran arbeitet, seine Innovationen durch Patentanmeldungen zu schützen.

Es ist jedoch eine andere 2023 veröffentlichte Patentanmeldung von R-R (EP4155211), die mir wegen ihrer Kombination aus Innovation und Einfachheit auffällt. In der Patentanmeldung geht es um die Ausnutzung der Erkenntnis, dass das Geräusch eines Gasturbinentriebwerks nicht gleichmäßig mit zunehmender Leistung ansteigt, was vielleicht nicht intuitiv ist. Dies ist auf die Auswirkungen der Handhabung von Anzapfventilen und lokalen Fan-Geräuschmaxima zurückzuführen, die selbst bei niedrigeren Leistungseinstellungen lokale Geräuschspitzen erzeugen können. Die vorgeschlagene Innovation besteht darin, verschiedene Triebwerke des Flugzeugs mit unterschiedlichen Leistungseinstellungen zu betreiben, um diese Spitzen zu vermeiden und gleichzeitig die geforderte Gesamtschubleistung aufrechtzuerhalten. Dies wäre besonders beim Landeanflug von Bedeutung, um den Lärmpegel im Tiefflug zu senken. Dies ist ein großartiges Beispiel für kleine, aber intelligente, iterative Verbesserungen, um das Beste aus der vorhandenen Technologie herauszuholen.

R-R wurde kürzlich von den zuständigen Patentämtern benachrichtigt, dass sowohl ein europäisches als auch ein US-amerikanisches Patent für die Technologie erteilt werden wird. Da es keine offensichtlichen technologischen Hindernisse für die Verwendung dieser Technik mit den Motoren anderer Hersteller gibt, fragt man sich, ob R-R diese Technologie in Lizenz vergeben oder sie als einzigartigen Vorteil für Flugzeuge, die mit seinen Motoren ausgestattet sind, beibehalten wird.


Dieser Artikel wurde von Patentdirektor John Hawtree erstellt.

Aktuelle Neuigkeiten

PRESSEMITTEILUNG - HGF ernennt neue Vorstandsvorsitzende: Ehemalige Leiterin der Abteilung Technik, Lucy Johnson

HGF hat eine neue Vorstandsvorsitzende, Lucy Johnson. Lucy war zuvor Leiterin der Engineering Group des Unternehmens. Mit sofortiger Wirkung tritt Lucy die Nachfolge von Jason Lumber an, der diese Position …

Weiterlesen

IP-Zutaten, Teil 8: Die Erforschung nicht-traditioneller Marken in der Lebensmittel & Getränke-Industrie

Traditionell wurden Marken mit Markennamen, Logos und Slogans in Verbindung gebracht. In der heutigen dynamischen Geschäftswelt gewinnen jedoch nicht-traditionelle Markenwerte an Bedeutung, insbesondere in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Farben, Formen, …

Weiterlesen
Tech Patent Licensing Summit 2024

Tech Patent Licensing Summit 2024

HGF freut sich über die Teilnahme am Tech Patent Licensing Summit in München. Der Tech Patent Licensing Summit findet von Dienstag bis Mittwoch, 5. bis 6. März 2024, im Hilton …

Weiterlesen

Sedona-Konferenz 2024

HGF freut sich über die Teilnahme an der Sedona Conference 2024 in München. Die Sedona-Konferenz findet am Dienstag und Mittwoch, 5. und 6. März 2024, im The Charles Hotel in …

Weiterlesen

Erfolge in der pharmazeutischen Industrie feiern: Jazz Pharmaceuticals schließt Deal mit Redx ab

HGF möchte Redx Pharmaceuticals zu ihrer jüngsten Vereinbarung mit Jazz Pharmaceuticals über die weltweiten Rechte am KRAS-Inhibitor-Programm von Redx gratulieren. Diese Partnerschaft hat das Potenzial, innovative neue Krebstherapien anzubieten, die …

Weiterlesen

Wie geht es weiter mit der CAR-Zelltherapie?

Die erste Generation der CAR-T-Zellen wurde 1993 entdeckt, als die variable Region eines Antikörpers mit den konstanten Regionen eines T-Zell-Rezeptors verschmolzen wurde. Heute, 20 Jahre später, hat der weltweite Markt …

Weiterlesen

Blog-Serie: IP-Inhaltsstoffe, Teil 7: Daten in übergeordneten Anwendungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie - Warum, was und wie viel?

Fragen, die mir häufig von Innovatoren gestellt werden, die eine Patentanmeldung einreichen wollen, sind unter anderem: „Welche Art von Versuchsdaten muss ich einfügen?“ und „Wie viele Beispiele müssen wir testen?“ …

Weiterlesen