< Zurück zu den aktuellen Neuigkeiten & Events

Healthcare Scanner

Markenschutz für digitale Gesundheitsprodukte

Januar 2023

Die Nutzung und Erstellung digitaler Gesundheitsprodukte nimmt zu, da die Unternehmen versuchen, ein Alleinstellungsmerkmal und ein Unterscheidungsmerkmal in einem überfüllten Markt zu schaffen. Eine der vielen Möglichkeiten, wie Unternehmen in der Gesundheitsbranche davon profitieren können, ist die Verwendung von Marken.

Was ist das digitale Gesundheitswesen?

Die technologische Entwicklung hat über eine Vielzahl von Kanälen stattgefunden, darunter Smartphones, soziale Medien und Software. Dies hat zu einer raschen Digitalisierung verschiedener Branchen geführt, darunter auch des Gesundheitswesens. Einigen Quellen zufolge wird die digitale Gesundheitsbranche von 2020 bis 2027 um 27,9 % wachsen und schließlich 833,44 Milliarden US-Dollar wert sein (Precedence Research). Darüber hinaus macht sich die WHO mit ihrer Strategie zur Umsetzung globaler digitaler Gesundheitsinitiativen bis 2025 „die Macht der digitalen Technologien zunutze“.

Die Digitalisierung hat weitreichende Auswirkungen, eine der wichtigsten ist die stärkere Interaktion zwischen Medizin- oder Gesundheitsunternehmen und ihren Endverbrauchern. Auch die Palette der für die Verbraucher verfügbaren Produkte hat sich vervielfacht, und die Innovation hat zur Verfügbarkeit neuer Produkte geführt.

Einige Beispiele hierfür sind tragbare Technologien wie die Fitbit-Uhr und mobile Apps wie Sleep Cycle, die den Verbrauchern helfen, ihre eigene Gesundheit genauer als je zuvor zu überwachen. Die Fitbit-Uhr zum Beispiel kann Herzfrequenz, Temperatur und Sauerstoffgehalt überwachen. Die App Sleep Cycle kann dabei helfen, die Schlafqualität zu überwachen und zu verbessern – der Schlüssel dazu ist, dass es eine direkte Verbindung zwischen der Marke und dem Verbraucher über die Gesundheit gibt. Dies wiederum macht die Gesundheitsfürsorge für alle zugänglicher und schafft auch eine Verbindung zwischen Fitness und allgemeiner Gesundheit.

Bestimmte globale Entwicklungen im Gesundheitswesen haben auch die Bedeutung der Digitalisierung erhöht. Die Pandemie ist ein signifikantes Beispiel. So half die NHS-App bei der Verfolgung von COVID-19-Fällen und bei der Einführung des Impfstoffs. Symptomprüfgeräte waren ebenfalls nützlich, wenn ein begrenzter persönlicher Kontakt erforderlich war. Die WHO hat auch erklärt, dass sie aktiv „Ansätze zur Nutzung digitaler Produkte zur Beendigung der aktuellen Pandemie und zur Verhinderung künftiger Pandemien“ vorantreibt.

Zu den allgemeinen Trends im digitalen Gesundheitswesen gehören:

  • Medizinische Software
  • Künstliche Intelligenz
  • Telemedizin

Die Marken werden weiterhin neue Produkte und Innovationen entwickeln, die diese und andere Technologien nutzen.

Was ist eine Marke?

Eine Marke weist auf die Herkunft einer Ware oder Dienstleistung hin und ist daher ein wesentlicher Bestandteil des Produktbrandings. Es ist ein Handelsabzeichen – eine eindeutige Kennung und ein wertvolles Unternehmensgut. Gesundheitsunternehmen schützen beispielsweise alle mit Marken verbundenen Elemente:

 

Warenzeichen spielen eine wichtige Rolle bei Branding, Werbung und Marketing. Sie werden einige der oben genannten Marken wiedererkennen, und dieser sofortige Wiedererkennungswert ist es, der die Investitionen eines Unternehmens in die Markenbildung und die Produktqualität schützt und es den Verbrauchern ermöglicht, den Ursprung der Produkte, die sie kaufen, mit Sicherheit zu kennen.

Neue digitale Gesundheitsprodukte wie Fitbit und Sleep Cycle haben auch ihre eigenen Marken, ein Beispiel dafür sind ihre Markennamen. Auch Pharmaunternehmen nutzen die neuen Trends im digitalen Gesundheitswesen, um neue Produkte zu entwickeln. Glaxosmithkline und Johnson & Johnson arbeiten beide aktiv an der Entwicklung neuer Produkte, bei denen künstliche Intelligenz, intelligente Geräte und tragbare Technologie zum Einsatz kommen, um nur einige zu nennen. Diese neuen Produkte würden wahrscheinlich Namen, Logos, Verpackungen und sogar Formen haben, die Markenschutz begründen könnten.

Wenn ein anderes Unternehmen Ihre Marke oder eine Ihrer Marke ähnliche Marke verwendet, könnten die Verbraucher denken, dass das Produkt des Dritten von Ihrer Marke stammt, was nicht nur irreführend und schädlich für die Verbraucher wäre, sondern auch zu einer Verwässerung der Marke, einer Schädigung des Rufs und einer unlauteren Ausnutzung Ihrer Markeninvestitionen durch einen Dritten führen könnte.

Mit der Eintragung einer Marke erhalten Sie das ausschließliche Recht, bestimmte Merkmale eines Produkts für bestimmte Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Dieses Recht kann in einigen Fällen auch erworben werden, wenn eine Marke über einen längeren Zeitraum hinweg benutzt wurde. Markenrechte bestehen in bestimmten Ländern und Gebieten. Daher sollten Markenrechte überall dort angestrebt werden, wo ein Markenschutz erforderlich ist. Es besteht auch die Möglichkeit, eine internationale Markeneintragung zu beantragen.

Es ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Produktmerkmale markenrechtlich geschützt werden können. So wurde beispielsweise der Schutz eines Inhalationsgeräts wegen der Erfüllung einer technischen Funktion abgelehnt (Glenmark Pharmaceutcials gegen Boehringer Ingelheim). Dies ist besonders wichtig im Zusammenhang mit medizinischen Geräten, die häufig eine technische Funktion erfüllen.

Warum sind Marken im digitalen Gesundheitswesen von Vorteil?

Marken sind im Zusammenhang mit der digitalen Gesundheitsfürsorge von Vorteil, insbesondere aufgrund ihres Wertes für Markenbildung, Werbung und Marketing. Dies ist besonders wichtig, da die Produktinnovation zu neuen Produkten und zugehörigen Marken führt, die den Verbrauchern vermittelt werden müssen. Durch den verstärkten Kontakt zwischen Gesundheitsunternehmen und Verbrauchern wird auch die Bedeutung der Markenbildung erhöht.

Alle Unternehmen haben Marken, ob sie dies nun absichtlich tun oder nicht. Ein Bewusstsein für den Markenschutz ermöglicht es einem Unternehmen, in der neuen digitalen Gesundheitslandschaft so viel Wert wie möglich aus seinen Marken zu schöpfen.

Wenn Sie beispielsweise den Verkauf Ihres digitalen Gesundheitsprodukts in einem bestimmten Gebiet ausweiten möchten, sollten Sie die Eintragung Ihrer Marke in diesem Gebiet in Betracht ziehen. Wenn Sie ein bestimmtes Produkt auf den Markt bringen wollen, können Sie auch dessen Namen, Logo, Verpackung oder Form als Marke eintragen lassen.

Dementsprechend sind die Vorteile neuer digitaler Gesundheitsprodukte immens. Durch die Verwendung von Marken könnten diese Produkte nicht nur in Bezug auf ihren Ruf und die Wahrnehmung durch die Verbraucher, sondern auch in finanzieller Hinsicht profitieren.

Der Markenschutz spielt bei der Regulierung ebenfalls eine wichtige Rolle, da er es den Verbrauchern ermöglicht, den Ursprung der Produkte zu bestätigen. Dies ist aufgrund der möglichen Auswirkungen, die diese Produkte auf ihre Gesundheit haben könnten, von Bedeutung.

Praktische Überlegungen für Unternehmer und diejenigen, die Markenschutz im Bereich der digitalen Gesundheit erlangen wollen

Es gibt einige praktische Erwägungen, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten:

  1. Erstens ist es wichtig, dass Sie eine starke Marke wählen. Wie bereits erwähnt, sind einige Produktmerkmale nicht eintragungsfähig. Einige Marken haben jedoch einfach einen höheren Bekanntheitsgrad bei den Verbrauchern, so dass sie mehr für Ihre Marke als Ganzes tun.
  2. Zweitens sollten Sie sich überlegen, für welche Waren und Dienstleistungen Sie Ihre Marke anmelden möchten. Jedes Produkt fällt in eine bestimmte Klasse des internationalen Klassifizierungssystems von Nizza.
  3. Drittens sollten Sie überlegen, in welchen Gebieten Sie Ihre Marke eintragen lassen möchten. Dies wird in der Regel mit dem Ort übereinstimmen, an dem Ihr Unternehmen zu verkaufen beabsichtigt.
  4. Viertens wird es wichtig sein, die Benutzung Ihrer Marke nach der Eintragung zu überwachen und andere potenziell verletzende Marken zu beobachten und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen. Wie wichtig dies ist, zeigt die Tatsache, dass Fitbug aufgrund der verspäteten Durchsetzung seiner Markenrechte einen Prozess wegen Markenverletzung verloren hat.
Fazit

Die Digitalisierung verändert die Gesundheitsbranche und schafft mehr Möglichkeiten für Innovation, Markenbildung und Entwicklung. Marken können eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, den Nutzen dieser neuen Entwicklungen für die Unternehmen zu maximieren.


Dieser Artikel wurde von HGFs Partnerin & Anwältin für Markenrecht Rebecca Field und Markenrechtsanwaltskandidatin Melissa Buamah verfasst.

Aktuelle Neuigkeiten

EnteroBiotix Limited Secures £27m Financing Round to Advance Clinical Trials

We are pleased to congratulate EnteroBiotix, on their milestone in their journey towards revolutionising healthcare for patients battling gut-related ailments. The leading clinical-stage biotechnology company has successfully closed a £27 …

Weiterlesen

Die Auswahlliste für die Go:Tech Awards 2024 wurde veröffentlicht

Die Auswahlliste für die Go:Tech 2024 Awards, die am 20. Juni in London verliehen werden, ist nun bekannt gegeben worden. Wir freuen uns, den „Tech Start-Up Business Award“ zu sponsern, …

Weiterlesen

HGF ist der große Gewinner der Managing IP EMEA Awards Ceremony 2024

Die jährlichen Managing IP Awards: EMEA Awards 2024 wurden gestern Abend bekannt gegeben, und HGF ist stolz darauf, die Auszeichnungen ‚Ireland Patent Prosecution Firm of the Year‘ und ‚Netherlands Trademark …

Weiterlesen

IP Ingredients, Teil 11: Farben im Lebensmittel- und Getränkesektor - eine patentrechtliche Perspektive

Wie das Sprichwort sagt: „Das Auge isst mit“. Das visuelle Erscheinungsbild, insbesondere die Farbe, eines Lebensmittels oder Getränks ist eines der ersten Dinge, die ein Verbraucher bewertet und anhand dieser …

Weiterlesen

Digitale Gesundheit im Jahr 2023: Europas Patentinnovationen erforschen

Das EPA hat kürzlich seinen Patentindex 2023 veröffentlicht, und wie schon 2022 ist eine weitere Zunahme der Patentierungsaktivitäten in Schlüsseltechnologien zu verzeichnen, die für den Gesundheitssektor relevant sind. Angespornt durch …

Weiterlesen

Dresden & Salzburg Seminar: Grundlagen des Markenschutzes: Nationale und europäische Perspektiven

HGF freut sich, Sie zu unserem bevorstehenden Seminar zum Thema „Grundlagen des Markenschutzes: Nationale und europäische Perspektiven“ in Salzburg und Dresden einzuladen. Das Seminar wird grundlegende Aspekte des Markenschutzes sowohl …

Weiterlesen