< Zurück zu den aktuellen Neuigkeiten & Events

HGF TechKnow

LiDAR: Eine bedeutende Unterstützungstechnologie auf der CES

Januar 2023

Als ich die CES besuchte, fiel mir auf, wie viele Unternehmen die LiDAR-Technologie demonstrierten. LiDAR gibt es seit den 1960er Jahren. Ursprünglich wurde es für die Luft- & Raumfahrt entwickelt, findet aber inzwischen in einer Vielzahl von Bereichen Anwendung, z. B. bei der Oberflächenkartierung, der Überwachung von Gletschern und der forstwirtschaftlichen Analyse, um nur einige zu nennen. Die größte potenzielle kommerzielle Anwendung von LiDAR ist die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen. Andere Technologien wie Bildverarbeitung (Kamera) und Radar ermöglichen es einem Fahrzeug, seine Umgebung zu „sehen“, jedoch ohne die von LiDAR gebotene präzise Entfernungsmessung. Luminar Technologies wollte die Notwendigkeit einer präzisen Abstandsmessung demonstrieren, indem es auf der CES eine Vorführung mit einem Tesla veranstaltete, der ‑ glücklicherweise – Kinder überfuhr. Damit sollten die Automobilhersteller davon überzeugt werden, dass Bildverarbeitungs- und Radarsysteme allein nicht ausreichen.

Eine der größten Herausforderungen für das kommerzielle Wachstum von LiDAR-Systemen sind traditionell die Kosten, obwohl Unternehmen wie Cepton Technologies (ein Ehrengast der CES 2022) darauf abzielen, LiDAR-Einheiten zu einem Preis von <$100 herzustellen.

Wenn wir uns die fahrzeugbezogenen Patentanmeldungen für die LiDAR-Technologie ansehen, können wir ab 2015 einen massiven Anstieg der Anmeldungen feststellen. Weitere wichtige Merkmale der Anmeldungen in diesem Bereich sind, dass über 80 % aller eingereichten Anmeldungen noch am Laufen sind (wahrscheinlich aufgrund der kürzlich eingereichten Natur der meisten Anträge) und die Zahl der bewilligten Anträge beginnt erst zu steigen. Dies bedeutet, dass viele Patentanmeldungen für fahrzeugbezogene LiDAR-Technologie noch anhängig sind, was diesen Markt für einen neuen Marktteilnehmer im Hinblick auf die Betriebsfreiheit schwierig macht.

Der wichtigste Patentanmelder für fahrzeugbezogene LiDAR-Anwendungen ist Tier-1-Zulieferer Robert Bosch GmbH. Ein LiDAR-System, das auf dem Stand von Bosch auf der CES 2023 ausgestellt ist, ist unten abgebildet. Bemerkenswert ist, dass LiDAR in einer Reihe von Sensoren verwendet wird, darunter Kameras und Radare.

Neben Bosch sind die wichtigsten Patentinhaber auf diesem Gebiet eine Kombination aus anderen Automobilzulieferern, einschließlich Valeo, traditionellen Automobilherstellern wie Daimler, GM und Ford, um nur einige zu nennen, neben neueren Automobilzulieferern wie Waymo und Zoox. Es scheint jedoch ungewöhnlich, dass relativ wenige Anmeldungen in diesem Bereich von chinesischen Anmeldern eingereicht werden. In Anbetracht der großen Zahl anstehender Anwendungen in diesem technischen Bereich kann der Eintritt in den LiDAR-Markt für einen neuen Anbieter, der z. B. versucht, preisgünstigere Geräte anzubieten, ohne erhebliche Anstrengungen im Bereich der Betriebsfreiheit problematischer sein.

Dieses Update wurde von HGFs Partner & Leiter der Elektronikabteilung Dr. Chris Benson verfasst.

Aktuelle Neuigkeiten

PRESSEMITTEILUNG - HGF ernennt neue Vorstandsvorsitzende: Ehemalige Leiterin der Abteilung Technik, Lucy Johnson

HGF hat eine neue Vorstandsvorsitzende, Lucy Johnson. Lucy war zuvor Leiterin der Engineering Group des Unternehmens. Mit sofortiger Wirkung tritt Lucy die Nachfolge von Jason Lumber an, der diese Position …

Weiterlesen

Blog Series: IP Ingredients, Part 7: Data in food and beverage parent applications - Why, What & How much?

Questions I often get asked by innovators looking to file a patent application include: “What kind of experimental data do I need to include?” and “How many examples do we …

Weiterlesen

HGF wird in The Legal 500 Deutschland 2024 aufgeführt

HGF ist stolz darauf, im Leitfaden The Legal 500 Deutschland 2024 gelistet zu sein. The Legal 500 bietet die weltweit umfassendste Berichterstattung über empfohlene Anwaltskanzleien und Rechtsanwälte. Die Rankings basieren …

Weiterlesen

EPO Annual Fee Increases

The European Patent Office (EPO) has announced that revised Official Fees will apply to payments made on or after Monday 1st April 2024. The majority of fees will increase by …

Weiterlesen

Tanya Waller wird als Lexology Legal Influencerin für IP gewürdigt

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Trade Mark DirektorinTanya Waller als Lexology Legal Influencerin für Q4/2023 ausgezeichnet wurde! Tanya liefert hochwertige juristische Inhalte für unsere Website und …

Weiterlesen

WTR 1000 2024

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass unser europäisches Markenteam im World Trade Mark Review 1000 2024 aufgenommen wurde. Die Kanzlei ist stolz darauf, dass 19 unserer talentierten europäischen …

Weiterlesen

Blog-Serie - IP-Inhaltsstoffe, Teil 6: Geografische Angaben: "Was verbirgt sich hinter einem [Orts-]Namen?"

Sie kennen wahrscheinlich schottischen Whisky, Champagner, walisisches Lamm, Stilton-Blauschimmelkäse und Jersey-Kartoffeln, aber wussten Sie, dass die Namen einiger Ihrer Lieblingsfleischsorten, -käsesorten, -biere, -weine, -spirituosen, -früchte und -gemüse als geografische Angaben …

Weiterlesen