< Zurück zu den aktuellen Neuigkeiten & Events

Blogs

Harter Tag? Modernste Technik für die Gesundheit von Haustieren

Januar 2023

Wenn wir nach einem Beispiel für innovative Gesundheitstechnologie gefragt werden, denken wir in der Regel an Systeme, die für menschliche Verbraucher entwickelt wurden – ob tragbare Geräte, Überwachungssysteme für zu Hause oder Telemedizin. Hier auf der CES 2023 wird jedoch deutlich, dass die Gesundheitstechnologie für Haustiere ein überraschendes Wachstum aufweist. Mit dem Aufkommen erschwinglicher Aktivitätstracker für Menschen, die die Erfassung und Analyse von Gesundheitsdaten allgegenwärtig werden lassen, wenden sich die jüngsten digitalen Start-ups im Gesundheitswesen zunehmend unseren pelzigen Begleitern zu.

Ein Beispiel hierfür ist das Äquivalent zu einer intelligenten Uhr für Ihr Haustier. Innovationen im Zusammenhang mit intelligenten Halsbändern zur Überwachung verschiedener Gesundheitsdaten von Haustieren sind ein wichtiges Thema auf der CES 2023. Das Konzept der Ortungshalsbänder ist nicht neu, aber die jüngsten Entwicklungen haben die Komplexität dieser Geräte und die Bandbreite der für die Ortung zur Verfügung stehenden Metriken deutlich erhöht.

Das französische Elektronikunternehmen Invoxia ist mit seinem intelligenten Hundehalsband zur CES 2023 zurückgekehrt. Das Halsband wurde letztes Jahr auf der Messe angekündigt und bei den Innovation Awards 2022 ausgezeichnet. Jetzt ist Invoxia zur CES zurückgekehrt, um die kommerzielle Einführung des Produkts im ersten Quartal dieses Jahres anzukündigen. Das Halsband wird als das fortschrittlichste verfügbare biometrische Überwachungshalsband vermarktet und nutzt künstliche Intelligenz, um eine Reihe von Verhaltens- und Vitalzeichen zur Früherkennung von Anomalien zu überwachen. Invoxia hat eine Patentfamilie für das intelligente Halsband veröffentlicht, einschließlich eines von den USA erteilten Patents US11490598, das speziell auf die Überwachung von Hundebellgeräuschen gerichtet ist, um auf einen psychologischen Zustand des Hundes zu schließen.

Invoxia ist jedoch nicht das einzige Unternehmen, das behauptet, auf dem Gebiet der Biometrie führend zu sein. Zu den auf der diesjährigen CES vorgestellten neuen Produkten gehören Cotons Sense 1 und Cotons Sense 1 Pro Ivon CareSix, ein intelligentes Hundehalsband bzw. ein Herzgurt, die beide mit dem Innovation Award 2023 ausgezeichnet wurden. Über diese Produkte wurde bisher nur wenig online veröffentlicht, doch scheint das Unternehmen bisher mindestens vier koreanische Patentanmeldungen zu Aspekten der Hardware zur Überwachung von Biosignalen eingereicht zu haben. Ein weiterer Anwärter im Kampf der intelligenten Halsbänder ist das etablierte US-Unternehmen Wagz Inc, das für sein Freedom Smart Collar und Wagz Tagz bekannt ist, ein GPS-Überwachungssystem, das zuletzt auf der CES im letzten Jahr angekündigt wurde. Wagz Tagz nutzt Geofencing in Verbindung mit Vibration, akustischen Hinweisen und Ultraschalltönen, um ein Haustier mit humanem Feedback innerhalb eines vordefinierten Bereichs zu halten. Wagz verfügt bis heute über ein Patentportfolio von acht Produktgruppen, darunter eine Reihe von Patenten, die sich auf Geofencing und Feedbacksysteme in Verbindung mit Wagz Tagz beziehen.

Ein neuer und besonders bemerkenswerter Aussteller auf der CES 2023 war Ilume, ein in Australien ansässiges Start-up-Unternehmen, das im Eureka Park der CES ausstellte, einem Ort, der speziell für Start-ups in der Frühphase gedacht ist. Nach dem, was ich gesehen habe, war das Angebot von Ilume auf dem Kongress einzigartig, weil es nicht nur ein Wearable, sondern ein vollständig integriertes technisches System ist, das einen tragbaren Aktivitäts-Tracker und einen angeschlossenen Futternapf umfasst. Das System von Ilume sammelt die Aktivitätsdaten Ihres Haustieres im Laufe der Zeit, zusammen mit den vom Benutzer eingegebenen Daten über die Statistiken Ihres Haustieres. Das System nutzt offenbar künstliche Intelligenz, um die Routine, das Aktivitätsniveau und das Temperament des Haustiers zu erlernen. Die Systeme von Ilume berechnen anschließend den Kalorienbedarf Ihres Haustieres für einen bestimmten Tag auf der Grundlage des voraussichtlichen Aktivitätsniveaus. Indem er dies dem angeschlossenen Futternapf mitteilt, kann der Futternapf dem Tierhalter die richtige Futtermenge für diese bestimmte Mahlzeit mitteilen. Die ganzheitliche Natur des Produkts scheint einzigartig zu sein, und so mag es überraschen, dass Ilume keine Patentrechte zu haben scheint. Das Produkt ist jedoch noch nicht auf dem Markt, so dass es möglich ist, dass Patentanmeldungen zwar eingereicht wurden, aber noch nicht das Stadium der Veröffentlichung erreicht haben, das 18 Monate nach der Einreichung dauert. Ilume könnte in den kommenden Jahren ein interessantes Unternehmen im Bereich der Haustiertechnologie sein.

Außerhalb des Bereichs der intelligenten Halsbänder stellen sogar große Marken wie Samsung in diesem Jahr Produkte für die Haustierpflege vor, bizarrerweise in Form eines Staubsaugerroboters, der auf Ihr Haustier aufpassen kann, wenn Sie nicht da sind. Zu den weiteren bemerkenswerten Angeboten auf der CES 2023 gehören zwei neue Produkte kleinerer Unternehmen aus Südkorea, die nur mit Hilfe Ihres Mobiltelefons Einblick in Ihre Haustiere gewähren. Die erste ist TTCare von AI for Pet, eine mobile App, die bei den CES Innovation Awards 2023 ausgezeichnet wurde und Berichten zufolge verschiedene Gesundheitszustände anhand eines Fotos der Augen, der Haut oder der Gelenke Ihres Haustiers erkennen kann. Das zweite ist PetNow, ein Gewinner des Innovationspreises aus dem Jahr 2022, der eine KI-gesteuerte Identifizierung für Hunde und Katzen anbietet. Während die Wirksamkeit hier zur Debatte stehen könnte, ist klar, dass die Zahl der Innovationswege in diesem Bereich nur wächst.

Dies sind nur einige Highlights aus einer Reihe von Heimtiertechnologien, die hier in Las Vegas ausgestellt werden. Da diese neuen Erkenntnisse Möglichkeiten bieten, unsere Gefährten besser zu verstehen und sich um sie zu kümmern, können wir uns nur fragen, welche anderen seltsamen und wunderbaren Entwicklungen in den kommenden Jahren gemacht werden.

Dieser Blog wurde von HGFs Patentanwältin Cassie Smith verfasst.

Aktuelle Neuigkeiten

Die Marketing- und Verkaufspraktiken von eControl System erwecken den unlauteren Eindruck einer geschäftlichen Verbindung mit AGA

Im Juli 2023 reichte die renommierte britische Marke AGA Rangemaster Group Limited („AGA“) eine Klage wegen Markenverletzung und Urheberrechtsverletzung ein, die sich gegen die[1] gebrauchten renovierten AGA-Herde von eControl System …

Weiterlesen

Innovation vorantreiben - Das IP hinter der Sporternährung

Die Bedeutung der Innovation für den sportlichen Erfolg Die Europameisterschaft ist in vollem Gange und die Olympischen Spiele stehen vor der Tür. In diesem Sommer werden Spitzensportler bis an die …

Weiterlesen

UPC erlässt zwei erstinstanzliche Entscheidungen zu Verletzungen

Letzte Woche, etwas mehr als ein Jahr nachdem es seine Arbeit aufgenommen hat, hat das UPC sein erstes wichtiges Entscheidung in einem Verfahren wegen Verletzung gefällt. Damit hat das UPC …

Weiterlesen

Prüfungserfolg und Glückwünsche

Wir sind sehr stolz auf die Nachricht, dass einige unserer Kolleginnen und Kollegen fantastische Ergebnisse in der europäischen Patentqualifikation und den britischen Foundation-Prüfungen erzielt haben! Wir möchten den folgenden Personen …

Weiterlesen

Neue Blog-Serie - Agritech Thymes: Ein kurzer Blick auf die öffentliche Vorbenutzung von Pflanzen in den USA

In den USA können Pflanzen durch Gebrauchspatente, Pflanzenpatente und/oder Sortenschutzrechte geschützt werden. Für beide Arten von Patenten gelten die gleichen Neuheitsregeln des USC §102, wonach die öffentliche Vorbenutzung als Offenbarung …

Weiterlesen

Managing IP Kanzleirankings - Patente 2024

HGF freut sich, bekannt zu geben, dass wir in der jüngsten Rangliste der Kanzlei für gewerblichen Rechtsschutz von Managing IP als Tier 1 und Tier 2 sowie als andere bemerkenswerte …

Weiterlesen