< Zurück zu den aktuellen Neuigkeiten & Events

Brexit

No Official Fee Will Be Payable On Automatic Conversion Of Registered EU Trade Marks And Designs

Juli 2020

UK Government confirms no official Registry fee will be payable on automatic conversion of registered EU trade marks and designs into national UK rights post-Brexit.

The United Kingdom Government confirmed on 19th July 2018 that, it will convert all existing registered European Union trade mark and design registrations automatically and crucially for free into national UK registrations following the UK’s exit from the EU, the so-called Brexit.

Robin Walker MP, the Parliamentary Under-Secretary of State for Exiting the European Union, made the commitment during a debate in the House of Commons. He said: “We have agreed to protect all existing EU trade marks, community registered designs and unregistered designs in the UK as we leave the EU. In place of those EU-level rights, 1.5 million new UK trade marks and registered designs will be granted automatically and for free”.

The UKIPO subsequently confirmed this to be the case subject to the finalisation of a Withdrawal Agreement (between the UK and EU relating to the UK’s departure from the EU and the UK/EU’s future relationship). This announcement follows on from an existing draft agreement between the UK and the EU Commission, providing that EU trade marks and registered designs should continue to be protected automatically in the UK. In addition, subject to an overall deal on a transitional period going ahead, the UK will continue to be part of the EU trade mark and design system until the end of December 2020.

This is great news for IP owners. Provided the UK Government keeps to this commitment, there should be no need to refile existing EU trade marks and designs in the UK. The news that the process will be free is particularly welcome. However, given ongoing political uncertainty as the final terms of a Withdrawal Agreement and, indeed whether one will be reached at all, and the precise processes to be adopted relating to the “cloning” of EU mark onto the UK Trade Marks Register, we will continue to scrutinise very closely the developing legal position.

If you would like any further information regarding the above or have any specific queries on how this might impact on your trade mark rights, please speak to a member of the Trade Marks team or your usual HGF contact.

Aktuelle Neuigkeiten

IP-Inhaltsstoffe, Teil 13: Navigieren durch Marken in der Welt der Lebensmittel & Getränke Rebranding

In der dynamischen Welt der Lebensmittel & Getränke-Industrie kann Rebranding ein strategisches Instrument sein, das von Unternehmen genutzt wird, um ihr Image aufzufrischen, neue Märkte zu erobern oder sich an …

Weiterlesen

HGF's 10. Jahreskonferenz zum Thema IP im Gesundheitswesen 2024

Wir freuen uns, Sie zur 10. jährlichen HGF-Konferenz zum Thema IP im Gesundheitswesen einladen zu können. Das diesjährige Thema konzentriert sich auf neue Technologien. Wir werden die neuesten Fragen und …

Weiterlesen

Ein Plädoyer für KI in der Medizintechnik: Zwei Fallstudien

Da künstliche Intelligenz eine komplexe Rechtslandschaft für das Gesundheitswesen und die Medizintechnik schafft, untersucht Janine Swarbrick von HGF zwei Fallstudien, die Aufschluss darüber geben, wie eine KI-Erfindung geltend gemacht werden …

Weiterlesen

Geistiges Eigentum (IP) und seine Rolle bei der Innovation während der Energiewende

Die Umstellung von fossilen Brennstoffen auf umweltfreundlichere Energie wird die Rentabilität vieler Unternehmen im Energiesektor tiefgreifend beeinflussen. Die Innovation ist jedoch zu einem wesentlichen Faktor für die Energiewende geworden, und …

Weiterlesen

Mehr als nur „patentgeschützt“: Wie geistiges Eigentum (IP) Zusammenarbeit und Wachstum fördern kann

Traditionell wird der Schutz des geistigen Eigentums (IP) als Mechanismus zur Schaffung eines Monopols und zum Ausschluss von Konkurrenten betrachtet. So geben Patente dem Inhaber das Recht, andere von der …

Weiterlesen

HGF wächst weiter mit 7 neuen Beförderungen

Es ist uns eine große Freude, bekannt zu geben, dass sieben Mitglieder unseres Teams vom Direktor zum Partner befördert wurden. Diese Beförderungen gelten ab dem 1. Mai 2024 und spiegeln …

Weiterlesen