Dominique Trösch

Consultant

Dr. Trösch befasst sich mit allen gewerblichen Schutzrechten (Patent, Gebrauchsmuster, Marke, Design), und verfügt über Expertise im Zusammenhang mit Patenten betreffend Materialwissenschaften, Chemie (einschließlich Biochemie), medizinischen Wirkstoffen und Indikationen, Organometallchemie, OLEDs und Stahl. Er verfügt außerdem über langjährige Erfahrung im Zusammenhang mit strittigen Verfahren (Einspruchs-, Beschwerde- und Nichtigkeitsverfahren) vor den zuständigen Ämtern und Gerichten.

Dr. Trösch ist sowohl Patentanwalt als auch European Patent Attorney. Er ist seit dem Jahr 2000 auf dem Gebiet der gewerblichen Schutzrechte tätig und hat an vielen Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor Einspruchsabteilungen und Beschwerdekammern am Europäischen Patentamt aktiv teilgenommen, ebenso wie an mehreren Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundespatentgericht und vor dem Bundesgerichtshof, sowie an Verletzungs- / Verfügungsverfahren. Er vertritt Mandanten im Anmeldeverfahren ebenso wie in strittigen Verfahren und erstellt Stellungnahmen zur Durchsetzbarkeit und Validität von gewerblichen Schutzrechten.

Dr. Trösch studierte Chemie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er als Mitglied eines von der DFG finanzierten Sonderforschungsbereichs über Organometallchemie promovierte. Studium und Promotion schlossen Auslands- und Forschungsaufenthalte an den Universitäten von Joensuu in Finnland (finanziert durch Erasmus) sowie Nottingham und Oxford im Vereinigten Königreich (finanziert vom DAAD und dem British Council) ein.

Dr. Trösch ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), der Fédération Internationale des Conseils en Propriété Intellectuelle (FICPI), der Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle (AIPPI), der Fachgruppe Gewerblicher Rechtsschutz der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GdCh), des Bundesverbands deutscher Patentanwälte sowie des European Patent Experts Exchange (EuPEX) e.V.